CHIT

 

 Das Wort “Chit“ kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet ´Bewusstsein / reines Sein´.

 Dieses “Sein” ist alles was existiert. Alles Wahrgenommene erscheint in diesem SEIN.

 Es gibt nichts außer bewusst-SEIN.

 Es ist nicht so, dass “Menschen” bewusst-SEIN haben.

 Es ist umgekehrt. Es gibt Bewusstsein und in diesem Sein taucht durch Benennung (Worte),
 die Vorstellung von “Mensch-sein” auf.

 Tatsächlich gibt es nur das ´EINE bewusst-SEIN´, das wir sind.

 Alles erscheint in ´MIR´ denn nur ´ICH´ bin.

 DAS ist unsere einzige Erfahrung. ALLES andere ist Glaube, Vorstellung, Idee.

 Diskussionsforum

  
 Mehr zu diesem Thema erfahren Sie zum Beispiel in den Büchern von:

 Ramana Maharshi

 “Es gibt weder Schöpfung noch Zerstörung,
  weder Schicksal noch Willensfreiheit;
  weder Weg noch Vollendung;
  dies ist die letzte Wahrheit."

 (Sri Ramana Maharshi)
  

 Sri Nisargadatta Maharaj

 Der wahre Suchende ist der, der auf der Suche nach sich selbst ist.
 Gib alle Fragen auf, außer der einen: “WER BIN ICH”
 Schließlich bist du dir nur einer Tatsache gewiß: DU BIST!
 Das “ICH bin” ist sicher, das “ich bin dies” ist es nicht.
 Bemühe dich herauszufinden, was du in Wirklichkeit bist.

 (aus “Ich bin” Teil 2 von Sri Nisargadatta Maharaj)
    

 Ramesh Balsekar

 Wie alles begann

 In einem Zustand von Vollkommenheit, von absolutem Gewahrsein
 ist ES sich seines Gewahrseins nicht gewahr.

 Alsdann beginnt sich mit dem Laut Aum das Bewusstsein zu regen
 und die Traum-Schöpfung beginnt.

 ES ist sich seines Seins bewußt,
 ES frohlockt über dieses Sein.
 Eingetaucht in die Liebe der Ich-bin-heit
 offenbart es sich selbst in der Dualität.

 Maja - das göttliche Spiel - beginnt ...

 (aus “Pointers” von Ramesh Balsekar)

 Email: webmaster@chit.de

 

BuiltByNOF

[Home]